Weibl. Jugend C – HSG Kremperheide/Münsterdorf 2 21:23 (11:12)

 

WJC beweist Kämpferherz!

Zwar kassierten die Büsumer Mädels im dritten Spiel die dritte Niederlage, aber die Leistung konnte sich wirklich sehen lassen. Von Anfang an zeigten sie gegen die körperlich wesentlich größeren Steinburger keine Angst und gingen besonders in der Deckung couragiert in die Zweikämpfe.
Von dieser neuen Zweikampfstärke profitierte auch Hella im Büsumer Kasten, die eine überragende Partie machte. „Krönung“ waren u. a. zwei gehaltene Siebenmeter. Auch im Angriff waren viele Fortschritte zu erkennen und die Mädels trauten sich wesentlich mehr zu. In einem spannenden Spiel wechselte die Führung ständig. Leider konnte man eine 16:14-Führung nicht ins Ziel bringen, aber trotzdem waren alle Trainer und Eltern von dem leidenschaftlich geführten Spiel begeistert. Da machte es auch nichts, dass beim Gegner drei Spieler aus der Ersten mitspielten und sie „außer Konkurrenz“ gemeldet sind.

Ein gelungenes Debüt feierte die Schülperin Lara Graf, die gleich mit drei Toren aufhorchen ließ und eine große Verstärkung werden kann. Insgesamt auf fünf Mädels verteilten sich die 21 erzielten Tore. Aber auch alle anderen trugen ihren Anteil an dem sehr guten Spiel bei.

Mannschaft: Hella, Pia, Christin (4), Talea (5), Lynn, Ida, Lara S., Greta (8/2), Lara G. (3), Ineke (1).