1. Herren – TSV Westerland 25:18 (12:12)

Zweiter Heimsieg an einem Wochenende

Nachdem wir am Freitag das Derby gegen die HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve 2. Herren #Maßstab für uns entscheiden konnten, wartete die Truppe des TSV Westerland Handball Männer von der Insel Sylt am Sonntag Nachmittag auf uns. Da diese aufgrund des Bahnchaos möglichst zeitig wieder abreisen wollten, starteten wir ein paar Minuten früher in das Spiel. Leider waren wir, ähnlich wie bei den Spielen zuvor, die ersten Minuten überhaupt nicht bei der Sache. Unsere Abwehr war wieder voller Lücken und erinnerte stark an die erste Halbzeit gegen Weddingstedt und im Angriff agierten wir unglaublich fahrig sowie unkonzentriert, was zu unzähligen technischen Fehlern und Fehlwürfen führte. So entwickelte sich auf beiden Seiten eine sehr hektische und nicht wirklich schön anzusehende Partie, in der sich keine Mannschaft absetzen konnte. So ging es dann auch folgerichtig mit einem Unentschieden (12:12) in die Kabine.

Das Halbzeitfazit für die Abwehr fiel zwar etwas positiver aus als noch am Freitag, allerdings mahnte Jule vor allem unser nicht existente Tempospiel (sowohl 1. Als auch 2. Welle) vollkommen zurecht an. Denn das hatte in den vergangenen Spielen eigentlich sehr verlässlich funktioniert, aber aus irgendwelchen Gründen hatten wir das in der ersten Halbzeit komplett eingestellt. Aber auch in der Abwehr wurde der ein oder andere Problembereich angesprochen!
Wie schon im Derby kamen wir mit einer ganz anderen Einstellung und Präsenz aus der Kabine. Unsere offensive Deckung stand jetzt wesentlich stabiler, da wir deutlich aggressiver zu Werke gingen und auch die Absprachen besser funktionierten. Dies hatte zur Folge, dass die die Mannen von der Insel kaum noch offene Würfe bekamen und falls doch, war meistens Björn zur Stelle, der erneut bei uns im Tor stand und eine weitere starke Partie absolvierte! Gefußt auf der Kombination aus verbesserter Abwehr und starker Torwartleistung kassierten wir von der 30.- 55. Minute lediglich zwei (!!!) weitere Gegentore. Dies war dann auch die Basis für unseren am Ende doch recht deutlichen Heimsieg (25:18), da unser Angriff- und Tempospiel auch in der zweiten Halbzeit nicht wirklich in Schwung kam. Dies muss im nächsten Spiel eindeutig wieder besser werden!

An dieser Stelle nochmal ein Kompliment an die beiden Schiedsrichter, die die Partie zu jederzeit im Griff hatten und eine sehr ruhige sowie unaufgeregte Leistung zeigten!

Für uns geht es jetzt am kommenden Samstag (17.11.2018) um 19:00 Uhr nach Tellingstedt zum nächsten Spiel gegen die SG Pahlhude/Tellingstedt, wo wir uns natürlich über zahlreiche Unterstützung freuen würden, um auch das zweite Derby innerhalb von knapp einer Woche erfolgreich für uns zu entscheiden! Wir haben auf jeden Fall schon richtig Bock und freuen uns auf ein tolles Derby

Eure Erste

Mannschaft: Björn – Max (3), Tim, Kent (2), Lorenz (1), Lasse (1), Philip (3), Simon (4), Mirko (1), Daniel (1), Steffen (4), Christoph, Jan (3), Peer (2)