Knappe Derbyniederlage nach großem Kampf: TSV Schülp – TSV Damen 19:17 (10:11)

Die Derby-Bilanz der letzten Saison (2 Siege!) zu wiederholen, erschien uns im Laufe der Woche unrealistisch: Bis Mittwoch war nicht klar, ob wir überhaupt einen Torwart haben, ein Magen-Darm-Virus erwischte die halbe Mannschaft und die A-Jugend sollte zeitgleich spielen, so dass Emily, Clara und Nele D. fehlten. Umso erfreulicher war dann das Aufgebot am Samstag: Nadine Nilges schulte fix von Fußball- auf Handballtorfrau um, Annika konnte kurzfristig doch dabei sein und fast alle Virusgeschwächten wurden wieder fit – es konnte losgehen!

Das Spiel selbst vor vollen Rängen – eine ganze Reihe Büsumer Fans war trotz des parallel stattfindenden 1.-Herren-Spiels mitgereist – war knapp wie immer: In der ersten Hälfte lag meistens Schülp knapp vorn, konnte sich aber nicht wirklich absetzen. Kurz vor der Pause konnten wir dann mit einem Tor in Führung gehen. Diesen psychologischen Vorteil wollten wir nach der Halbzeit nutzen, mussten dann aber eine starke Phase von Schülp erleben, in der immer wieder Merle Seider am Kreis angespielt wurde und erfolgreich traf. Nach einem 4-Tore-Rückstand war das Spiel eigentlich gelaufen, doch wir gaben nicht auf und kämpften uns – schließlich auch mit einer offensiven 1:5-Abwehr und einer 100-%igen 7m-Quote – so weit heran, dass Schülp noch einmal zittern musste. Letztlich reichte es nicht ganz, aber wir konnten erhobenen Hauptes vom Spielfeld gehen – und uns auf die Revanche in Büsum freuen!

TSV: Annika, Nadine, Denise, Isa (1), Tina (4), Kristina (4), Kristin (5/5), Clara S.-B. (1), Lena, Britta (2/1), Wiebke, Jule, Merle