HSG Horst/Kiebitzreihe – weibl. Jugend C 29 : 13 (16:6)

WJC steigert sich in zweiter Hälfte!

 

Völlig „verschlafen“ wurde die erste Hälfte von den Büsumer Mädels. In der Abwehr packten sie nicht richtig zu und die Gastgeber nutzten diese Gastgeschenke zu einfachen Toren. Bereits nach 10 Minuten (1:8-Rückstand) sah sich der Büsumer Coach gezwungen, die grüne Karte für eine Auszeit zu legen. Nur langsam wurde es besser und der Abstand stabilisierte sich bis zur Halbzeit.

 

Nach einigen aufmunternden Worten in der Kabine traten die Mädels im zweiten Abschnitt dann endlich wie eine Mannschaft auf! Mit der Umstellung von Ineke auf die hintere Abwehrformation festigte sich der Abwehrverband und auch unsere Mädels gingen jetzt aggressiver in die Zweikämpfe. Die Gastgeber konnten nur noch unter Bedrängnis aufs Tor werden. Hella – in der ersten Halbzeit auf verlorenen Posten – konnte sich jetzt auszeichnen und hielt auch schwierige Bälle. „Lohn“ war ein 10:18-Spielstand in der 36. Minute. Auch im weiteren Verlauf bereitete man dem Gegner Schwierigkeiten. Leider häuften sich in der Schlussphase die Konzentrationsfehler und der Abstand wurde noch höher! Emilie erzielte ihr erstes Handballtor in ihrer Karriere und war eine von fünf (!) Spielerinnen, die sich in die Torschützenliste eintragen konnte.  

 

Mannschaft: Hella, Christin (2), Talea (6), Emilie (1), Lynn, Ida, Greta (2), Ineke (2).